Über mich

Wertloses in Wert setzen

Lange habe ich nach einer Ausdrucksmöglichkeit meiner Kreativität gesucht. In der Arbeit mit Farben fand ich sie 2007. Seit 2013 kommen die Anregung von dem Künstler Matthias Kopka, insbesondere mich mit Collagen vielfältiger Art zu beschäftigen, dazu. Später entdeckte ich weiteres "wertloses Material" und seitdem gestalte ich damit meine Werke. So entstehen Werke als Collagen, Assemblagen in Mixed Media Techniken, alles Unikate, die ich nicht wiederholen kann. Meine Haltung, mein Berührtsein, durch das, was geschieht, fließt in meine Arbeiten ein und bekommen darin ihren Ausdruck.
"Abfall-Material" ist (fast) alles: Karton, Pappe, Verpackungsmaterial, Asche, Sand, Ruß, Kronkorken, Schrauben, altes Drahtgeflecht...
...in meiner Material-sammlung findet sich so vieles!

Auch das Trägermaterial ist oft "gebraucht": Reste von MDF-Platten, alte Bilder-rahmen, fertige Bildträger, die ich im sozialen Kaufhaus fand und von mir neu gestaltet werden. Nachhaltigkeit? Ja, aus Altem etwas Neues schaffen. Die "arte Povera" (in den 1960er Jahren in Norditalien praktiziert)  fasziniert und inspiriert mich.

Aktuell faszieniert mich die nachhaltige Arbeit mit bzw. auf ausgedienten Hochglanz-Kalenderblättern. Diese fantastischen Fotos aus ganz unterschiedlichen Themenbereich, durch meine Technik des Einsatzes von Farbe und anderen Hilfsmitteln mit unterschiedlichen Werkzeugen, zu verändern, so daß etwas Neues als Bild/Kunstwerk entsteht, ist für mich beglückend. Manchmal bleibt das so entstandene dem ursprünglichen Foto sehr nah (z.B. bei den derzeitigen Arbeiten mit Weltraumfotos). Manchmal ist die Verfremdung so stark, daß das entstandene Werk etwas ganz anderes, Neues, entstehen ließ (Fotos dazu später, wenn die Endbearbeitung und Rahmung fertig ist). Kunst braucht immer auch Zeit...

 

Ausstellungen

2023 "Gemeinsam" Gemeinschaftausstellung mit Hannelore Steppuhn im Foyer des Martin-Schmidt-Konzertsaales in Bad Münder 14.10.2023 bis 28.04.2024
2023 Teilnahme an den Gemeinschaftsausstellungen "Kunstetage Lauenau" 03.09. bis 24.09.2023 und vom
03.12. bis 17.12.2023
2023 Gemeinschaftsausstellung "Bewegung überwindet Grenzen" im Foyer im Martin-Schmidt-Konzert-Saal in Bad Münder  30. Juni bis 30. September 2023
2023 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Wege zur Kunst“ ForumKunst Springe/Bad Münder
 17. und 18. Juni 2023 

2023 "KunstWerk" im Haus mit der Schleife in Bodenweder 23.04. bis 23.07. 2023
2023 dritte Einzelausstellung "SeelenNähe" im Mehrgenerationen-Treff in Gehrden 08.01. bis 01.03.2023
2022 Teilnahme an den Gemeinschaftsausstellungen "Kunstetage Lauenau" 04.09. bis 24.09.2022 und vom
04.12. bis 18.12.2022
2022 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Kunstspur Wennigsen“ 11. und 12. Juni 2022
2022 zweite Einzelausstellung "SeelenWächter" im Deutschen Stuhlmuseum Eimbeckhausen/Bad Münder März bis Juni 2022 

2021 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Wege zur Kunst“ 

ForumKunst Springe/Bad Münder 25. bis 26.09.2021
 2021 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Kunstetage Lauenau“ 05.09. bis 03.10.2021 und   

28.11. bis 12.12.2021
2020 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Kunstetage Lauenau“ 06.09. bis 04.10.2020
2019 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Kunstetage Lauenau“ 01.12. bis 15.12.2019 

2019 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Wege zur Kunst“ 

ForumKunst Springe, 31.08. bis 01.09.2019 

2019 im „Mariechen“, Gaststätte in Springe, 14.08. bis 31.09.2019
2019 Ausstellung in den Räumen des
Nds. Kultusministeriums Juli bis Sept. 2019 

2019 Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung „Kunstspur  Wennigsen“ 15. und 16. Juni 2019 

2019 erste Einzelausstellung „SeelenLandschaften“ im DeutschenStuhlmuseum Eimbeckhausen/Bad Münder März bis Juni 2019 

2018 das ForumKunst Springe zeigt Werke mehrerer Mitglieder bei der Wirtschaftsschau 
Springe 01. und 02.09.2018 

2016 Teilnahme an der Werkschau der Kunstwerkstatt Bad Münder e.V. im Rahmen des Tages der offenen Tür: Teilnehmende der Kunstkurse stellen aus 

seit 2013 öffentliche Werkschau der jährlichen Sommerwerkstätten an der Ev. Bildungsstätte Bad Bederkesa 

2010 Gemeinschaftsausstellung an der VHS Calenberger Land  „Mein Lieblingsbild – Teilnehmende der Kunstkurse stellen aus“ 

 

 




 


 







 




 





Angenommene Bewerbung und Teilnahme am Luxembourg Art Prize 2020 und 2021und 2022 
und 2023
Für 2022 und 2023 Anerkennung durch "Verdiensturkunde für künstlerische Leistung"

...und ganz privat...

Geboren 1956. Viele Jahre war ich als Dipl.-Psych. und Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis niedergelassen. Meine Arbeit beeinflußt den kreativen Ausdruck und die Titelgabe meiner Bilder immer wieder. Ebenso meine politische Haltung.
Ich bin verheiratet, wir leben auf einem kleinen Dorf in ruhiger Abgeschiedenheit. Eine emotionale Adoptivtochter und eine Enkelin mit ihren Partnern bereichern seit vielen Jahren unser Leben.